Natascha Kohnen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

als Ihre Landtagsabgeordnete für den Stimmkreis München-Land Süd lerne ich tagtäglich die verschiedensten Menschen und Perspektiven kennen – und erkenne jeden Tag aufs Neue: Nur durch gemeinsames Engagement halten wir unsere Demokratie lebendig – in Vereinen, Verbänden, Initiativen und natürlich auch politischen Parteien.

Im Bayerischen Landtag bin ich Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Medien, Infrastruktur, Bau und Verkehr, Energie und Technologie sowie energiepolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion. Im Rahmen dieser Tätigkeit stehe ich - ebenso wie in meiner Funktion als Generalsekretärin der BayernSPD - für eine verantwortungsvolle Politik ein, die sich eine nachhaltige und gerechte Entwicklung unserer Gesellschaft zum Ziel setzt – nicht nur mit Blick auf die Themen Energie und Umweltschutz, sondern auch in den Bereichen der beruflichen und familiären Lebensplanung und bei der Bildung unserer Kinder:

Familie und Beruf – alles unter einen Hut? Diese Frage und die damit verbundenen Hürden brachten mich 2001 in die Politik. Unsere Gesellschaft verändert sich heute mehr und schneller denn je – und die verschiedensten Lebensentwürfe brauchen unterschiedliche Rahmenbedingungen. Seien es Ganztagsangebote für unsere Kinder von klein auf oder flexible Arbeitszeiten mit Rückkehrrecht zur Vollzeit – da muss die Politik ran!

Nur was sich ändert, bleibt. Als Biologin gilt dies für mich mit Blick auf die Natur tagtäglich. Bei der Energiewende drängt die Zeit! Hier brauchen wir endlich einen klaren politischen Kurs mit einem Bekenntnis zu den erneuerbaren Energien und zum Schutz unserer Umwelt. Diesen Kurs werde ich als Mitglied des Wirtschaftsausschusses mit Schwerpunkt auf der Energiepolitik verfolgen und von der Staatsregierung einfordern.

„Alles in deinem Kopf – das kann dir keiner mehr nehmen.“ Diesen Spruch können meine Kinder nicht mehr hören. Aber er sagt alles. Bildung weckt unsere Neugier, ermöglicht die persönliche Entfaltung und öffnet alle Türen für die Zukunft. Doch mit Übertrittsstress und Turbo-Abitur steht nicht mehr das Kind und nachhaltiges Wissen im Mittelpunkt. In der Bildungspolitik müssen wir deshalb dringend umdenken.

Bei der Verwirklichung der genannten Ziele muss noch viel passieren. Deshalb ist es mir ein Anliegen, auch in dieser Legislaturperiode für eine Politik zu streiten, bei der Ehrlichkeit, Nachhaltigkeit und Augenmaß die obersten Gebote sind.

Herzlichst,
Ihre Natascha Kohnen

Die BayernSPD begrüßt den Brandbrief der Kommunen an den bayerischen Innenminister. Die Generalsekretärin, Natascha Kohnen, dazu:

"Bayerns Oberbürgermeister schlagen nicht umsonst Alarm. Im Gegensatz zur CSU-geführten Staatsregierung haben sie erkannt: Rechtsextremismus beginnt nicht erst, wenn Neonazis eine Flüchtlingsunterkunft in Brand stecken. Staatliches Handeln muss früher einsetzen, indem wir die Zivilgesellschaft einbinden. Bürgerinitiativen und Projekte gegen Ausländerfeindlichkeit und Antisemitismus müssen unterstützt und finanziell gefördert werden. Das sogenannte 'Handlungskonzept' der Staatsregierung gegen Rechtsextremismus hilft den Kommunen nicht weiter ohne ausreichende finanzielle Ausstattung."

mehr…

Energiepolitische Sprecherin Kohnen: Hätten Seehofer und Aigner von Anfang an mit offenen Karten gespielt, würden sich jetzt viele Menschen in Bayern weniger verraten fühlen

Die energiepolitische Sprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion, Natascha Kohnen, bezeichnet die Kommunikation der CSU zur Energiepolitik als völlig fehlgeleitet und kontraproduktiv: "Eine absurde Selbstbeweihräucherung wird nicht dadurch besser, dass man sie tagelang wiederholt", stellt die SPD-Energieexpertin fest.

mehr…

CSU will die Bayern bei der Anzahl der Stromtrassen hinters Licht führen

Die Energieexpertin der SPD-Landtagsfraktion, Natascha Kohnen, wirft der CSU vor, die Menschen mit ihrer Kommunikation zu den Stromtrassen hinters Licht führen zu wollen:

"Die CSU muss endlich begreifen, dass die Energiewende nur mit aller Ehrlichkeit funktioniert. Erdverkabelung und Mindestabstände sind seit Jahren Anliegen der SPD in Bund und Land, weil es gilt, die Menschen und die Natur soweit wie möglich zu schützen. Das hat die CSU bislang ausdrücklich abgelehnt. Nun musste sie aufgrund des Drucks der Wirtschaft und des Bundeswirtschaftsministers Sigmar Gabriel endlich nachgeben."

mehr…

DIE GRÖSSTE HERAUSFORDERUNG STEHT NOCH BEVOR

Zwei Gleichstromleitungen führen künftig in den Süden Deutschlands. Das ist ein Ergebnis des Energiegipfels im Kanzleramt. Die Energieexpertin und Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, dazu:

"Monatelang hat Horst Seehofer die Bürgerinnen und Bürger Bayerns mit falschen Versprechungen bei den Stromleitungen in die Irre geführt. Nach der quälenden Verunsicherung lautet die schlichte Botschaft: Der Populist Horst Seehofer stimmt seinen eigenen Planungen zu. Wertvolle Zeit wurde verspielt. Die größte Herausforderung steht ihm aber noch bevor: Horst Seehofer muss endlich die Menschen vor Ort beteiligen an den weiteren Schritten der Energiewende. Ohne populistische Parolen muss es um die Sache gehen. Der Zauderer an der Spitze der Staatsregierung muss endlich einen Plan der Energiewende vorlegen."

mehr…

Mehr Meldungen

Natascha Kohnen bei YouTube

Alle Videos

BayernSPD bei Flickr

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Bürgerbüro Natascha Kohnen, MdL
Ansprechpartnerin: Sabine Heberlein

Eschenstr. 52
82024 Taufkirchen

Tel: 089 2440 0124
Fax: 089 2440 0238
E-Mail: buergerbuero@natascha-kohnen.de