Natascha Kohnen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

als Ihre Landtagsabgeordnete für den Stimmkreis München-Land Süd lerne ich tagtäglich die verschiedensten Menschen und Perspektiven kennen – und erkenne jeden Tag aufs Neue: Nur durch gemeinsames Engagement halten wir unsere Demokratie lebendig – in Vereinen, Verbänden, Initiativen und natürlich auch politischen Parteien.

Im Bayerischen Landtag bin ich Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Medien, Infrastruktur, Bau und Verkehr, Energie und Technologie sowie energiepolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion. Im Rahmen dieser Tätigkeit stehe ich - ebenso wie in meiner Funktion als Generalsekretärin der BayernSPD - für eine verantwortungsvolle Politik ein, die sich eine nachhaltige und gerechte Entwicklung unserer Gesellschaft zum Ziel setzt – nicht nur mit Blick auf die Themen Energie und Umweltschutz, sondern auch in den Bereichen der beruflichen und familiären Lebensplanung und bei der Bildung unserer Kinder:

Familie und Beruf – alles unter einen Hut? Diese Frage und die damit verbundenen Hürden brachten mich 2001 in die Politik. Unsere Gesellschaft verändert sich heute mehr und schneller denn je – und die verschiedensten Lebensentwürfe brauchen unterschiedliche Rahmenbedingungen. Seien es Ganztagsangebote für unsere Kinder von klein auf oder flexible Arbeitszeiten mit Rückkehrrecht zur Vollzeit – da muss die Politik ran!

Nur was sich ändert, bleibt. Als Biologin gilt dies für mich mit Blick auf die Natur tagtäglich. Bei der Energiewende drängt die Zeit! Hier brauchen wir endlich einen klaren politischen Kurs mit einem Bekenntnis zu den erneuerbaren Energien und zum Schutz unserer Umwelt. Diesen Kurs werde ich als Mitglied des Wirtschaftsausschusses mit Schwerpunkt auf der Energiepolitik verfolgen und von der Staatsregierung einfordern.

„Alles in deinem Kopf – das kann dir keiner mehr nehmen.“ Diesen Spruch können meine Kinder nicht mehr hören. Aber er sagt alles. Bildung weckt unsere Neugier, ermöglicht die persönliche Entfaltung und öffnet alle Türen für die Zukunft. Doch mit Übertrittsstress und Turbo-Abitur steht nicht mehr das Kind und nachhaltiges Wissen im Mittelpunkt. In der Bildungspolitik müssen wir deshalb dringend umdenken.

Bei der Verwirklichung der genannten Ziele muss noch viel passieren. Deshalb ist es mir ein Anliegen, auch in den kommenden fünf Jahren für eine Politik zu streiten, bei der Ehrlichkeit, Nachhaltigkeit und Augenmaß die obersten Gebote sind.

Herzlichst,
Ihre Natascha Kohnen

SPD-Generalsekretärin verweist auf Zustimmung der Union bei Verabschiedung des Gesetzes und erteilt destruktiver Stimmungsmache eine Absage

Die SPD-Generalsekretärin Natascha Kohnen hat der CSU in der Aktuellen Stunde des Landtags zum Thema Mindestlohn eine schizophrene Haltung vorgeworfen: „Sie torpedieren ein Gesetz, das Sie selbst miterarbeitet haben“, sagte Kohnen. „Zuerst in der Bundesregierung etwas mitbeschließen – dann destruktive Stimmungsmache hier in Bayern. Geht´s eigentlich noch?“

mehr…

Für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung wird in ganz Europa am 5. Mai 2015 demonstriert, in München auf dem Marienplatz von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, dazu:

„Fünf Jahre nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention weigert sich die Staatsregierung, ihre Hausaufgaben zu erledigen. Sie schuldet den Bürgerinnen und Bürgern ein Konzept für mehr Teilhabe in allen Lebensbereichen. Inklusion ist eine zentrale Aufgabe für ein soziales und modernes Bayern. Für echte Teilhabe ist Barrierefreiheit eine Voraussetzung: Jede und Jeder von uns kann im Laufe seines Lebens auf Barrieren treffen. Wir sprechen also über eine gesellschaftliche Normalität. Solange wir daraus nicht die nötigen Konsequenzen ziehen, sind wir von einer modernen Gesellschaft noch weit entfernt. Deshalb machen wir die Barrierefreiheit zu einem Schwerpunkt unserer Arbeit.“

mehr…

Das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld in Unterfranken bleibt länger am Netz. Das hat der Betreiber E.ON mitgeteilt. Laut E.ON erlaubt die verbleibende Energie in den Brennelementen den Weiterbetrieb. Ursprünglich sollte Grafenrheinfeld am 31. Mai 2015 abgeschaltet werden. Die Energieexpertin und Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, dazu:

„Die E.ON AG sollte erklären, warum ihr das erst vier Wochen vor dem vereinbarten Abschalttermin am 31. Mai 2015 dämmert. Im ‚Land der Ingenieure‘ ist so eine Begründung und ein solches Vorgehen mehr als verwunderlich. Werden die Laufzeiten jetzt nach der Salamitaktik verlängert während CSU-Chef Horst Seehofer die Energiewende blockiert? Die Atomlobbyisten reiben sich schon die Hände.“

mehr…

Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, kommentiert die Ergebnisse des Koalitionsausschusses in Berlin wie folgt:

„Horst Seehofer kehrt mit leeren Händen vom Berliner Koalitionsausschuss zurück. Kein Wunder! Der CSU fehlt ein substanzielles Konzept für die Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen. Es regiert die Unfähigkeit, eine grundlegende Idee anzubieten, die den Menschen in Bayern hilft. Deshalb ist es umso bitterer, dass die CSU auch noch auf etwas einprügelt, was den Menschen in Bayern tatsächlich hilft: der Mindestlohn. Dank der SPD laufen diese Attacken ins Leere. Arbeitsstunden müssen ordentlich aufgeschrieben werden, sonst ist der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro nicht einzuhalten. Notwendig bleibt auch, diese Lohnzettel zu überprüfen. Die Sprücheklopferei der CSU ist kein Ersatz für verantwortungsvolle Politik, für verantwortliches Regierungshandeln.“

mehr…

Mehr Meldungen

Natascha Kohnen bei YouTube

Alle Videos

BayernSPD bei Flickr

  • 11.06.2015 | 13:00 | Ingolstadt
    VBEW-/DVGW-Jahrestagung | mehr…
  • 12.06.2015 | 19:30 | Taufkirchen bei München
    Fachvortrag "Energiewende in Bayern - Problemstellung und Chancen" von Natascha Kohnen | mehr…
  • 16.06.2015 | 19:30 | Wolnzach
    Vortrag von Natascha Kohnen zum Thema Energiewende | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Bürgerbüro Natascha Kohnen, MdL
Ansprechpartnerin: Sabine Heberlein

Eschenstr. 52
82024 Taufkirchen

Tel: 089 2440 0124
Fax: 089 2440 0238
E-Mail: buergerbuero@natascha-kohnen.de