Klausur des SPD-Landesvorstands in der Georg-von-Vollmar-Akademie in Kochel

12. Mai 2012

Bei schlechtem Wetter, aber bester Stimmung tagte heute der SPD-Landesvorstand in der Akademie am Kochel See, die an den großen Sozialdemokraten und Arbeiterführer Georg von Vollmar erinnert und von Waldemar von Knoeringen nach dem zweiten Weltkrieg gegründet wurde. Unser Landesvorsitzender Florian Pronold berichtete vor der Presse, dass unsere Finanzen zwar wohlgeordnet, im Vergleich zur übermächtigen CSU aber äußerst spärlich sind.

Durch strengste Ausgabendisziplin sowie Mehreinnahmen konnte sicher gestellt werden, dass die BayernSPD trotz der Stimmen- und Mandatsverluste wieder soviel Geld wie bei der letzten Wahl zur Verfügung hat, nämlich gut zwei Millionen Euro. Aus den vergangenen Kampagnen wissen wir allerdings, dass der CSU 13 Mal soviel Geld zur Verfügung steht. 13 Mal! Florian Pronold hat recht: „Hier kämpft wirklich David gegen Goliath. Aber da wir bibelfest sind, wissen wir auch wie die Geschichte ausgegangen ist…“ Unsere Generalsekretärin Natascha Kohnen ist für die Programmdiskussion verantwortlich und will bis zum Jahresende möglichst viele Bürgerinnen und Bürger einbeziehen. Der frühere SPD Bundesgeschäftsführer Kajo Wasserhövel, der schon viele Landtagswahlkämpfe erfolgreich begleitet hat, wird uns bis zur Landtagswahl im September 2013 beraten und unterstützen.

Teilen