Weltfrauentag: Kohnen kritisiert den Muff der CSU-Frauenpolitik

08. März 2013

SPD-Generalsekretärin Natascha Kohnen zum heutigen Weltfrauentag: „Zum Weltfrauentag wünsche ich den Frauen in Bayern, dass sich die CSU endlich von ihren ideologischen Betonpositionen verabschiedet.

Das unsägliche Betreuungsgeld ist Sinnbild für den Muff der CSU-Frauenpolitik. Mein Appell an die CSU lautet deshalb: Taucht endlich ein in die Realität der Gesellschaft und erkennt, wie Frauen von heute wirklich leben! Mit Rezepten aus dem letzten Jahrhundert und einem überholten Frauenbild kann die Zukunft unserer Gesellschaft nicht gestaltet werden.“

Teilen