Ampel-Koalition muss KfW-Förderchaos der CDU/CSU sortieren. – Natascha Kohnen, MdL

Die ehemaligen Bundesminister für Wirtschaft (CDU) und Bau (CSU) haben das KfW-Förderprogramm absichtlich ins Leere laufen lassen.

Die Ampel-Koalition reagiert nun schnell und Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) macht‘s:

1. Alle bis zum 24. Januar eingegangenen Anträge für Sanierung EH 40 und EH 55 werden von der KfW bearbeitet und entschieden.

2. Die Sanierungsförderung für energetische Gebäudesanierung wird mit unveränderten Sanierungstatbeständen wieder aufgenommen.

3. Ein neues Programm „Klimafreundliches Bauen“ soll spätestens ab 1. Januar 2023 beginnen.

4. Für den Übergang wird ein befristetes EH40-Neubau-Förderprogramm mit geänderten Bedingungen aufgelegt. Dieses wird gedeckelt sein und hinsichtlich des Fördersatzes angepasst werde.